Toblerone
Sonntag, 25. Mai 2014

Nichtwähler sind narzisstische Selbstüberschätzer

»Wer in den Wahlprogrammen von FDP und der Linken oder den Grünen keine Unterschiede in der Steuerpolitik zu erkennen vermag, ist politisch ignorant. Wer den Unterschied in der Familienpolitik der CDU/CSU zur SPD und den Grünen nicht zur Kenntnis nimmt, kann die Wahlprogramme, in welcher Kurzform auch immer, nicht zur Kenntnis genommen haben. Wer die europapolitische Differenz zwischen AfD und SPD nicht sieht, stellt sich außerhalb jeder vernünftigen Debatte. Wer den unterschiedlichen sozialpolitischen Standpunkt zwischen der Linken und der FDP gering schätzt, dem scheint es zu gut zu gehen.«
Quelle: Cicero.

Möchte das hier nicht diskutieren, daher hab ich die Kommentare ausgeblendet – auch wenn diese die im Titel aufgestellte Behauptung stützen würden.

Sie sind nicht angemeldet