Toblerone
Freitag, 23. April 2010

Running Antville On Your Computer!

AntClick 1.2 Beta, the latest hotshit in terms of Antville development, can be downloaded from code.google.com.

AntClick enables you to run your very own Antville installation on your PC or Laptop with a few clicks – all inclusive with Webserver, Database and the full monty of Antville features, some that fresh they are not even available anywhere else!

Please try it, I am looking forward to getting some feedback from you.

Sonntag, 18. April 2010

Blogger-Dossier in der FAZ

Habe das Blogger-Dossier in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erst jetzt gelesen, und ich freue mich sehr über die Erwähnung von Antville an passender Stelle. Danke schön!

Montag, 8. Februar 2010

Kommentare »ausblenden« statt löschen

Ich arbeite momentan an einem Feature, welches beim Löschen eines Kommentars diesen nicht komplett aus der Datenbank entfernt, sondern nur als gelöscht markiert (sog. »soft comment deletion«)

Das würde z.B. verhindern, dass ganze Threads verschwinden, bloß weil der »Mutter-Kommentar« gelöscht wurde.

Hier ein Screenshot, wie das ausschauen könnte:

Daraus ergeben sich ein paar Fragen:

  1. Soll ein »gelöschter« Kommentar wiederhergestellt werden können?
  2. Sollen Benutzername und Datum eines »gelöschten« Kommentars weiterhin angezeigt werden?
  3. Soll ein alleinstehender Kommentar (also ohne weitere Antworten darauf) automatisch vollständig aus der Datenbank gelöscht, oder auch nur als »gelöscht« markiert werden?
  4. Soll jeder Kommentar auf Wunsch auch »richtig« gelöscht, also vollständig aus der Datenbank entfernt werden können?

...und das sind womöglich nicht einmal alle, weitere dürfen gerne gepostet werden.

Jedenfalls interessieren mich die Meinungen dazu. Auch wenn ich nicht versprechen kann, alle zu berücksichtigen, so wären sie vielleicht eine gute Entscheidungshilfe.

Donnerstag, 4. Februar 2010

Trinkgeld für Antville

Eine sehr nette und einfache Möglichkeit und vor allem eine Alternative zu Abzockern wie PayPale (»...where you pay pale with fees.«) ist TipiT, über das ich im Zuge der Affäre um das überraschend gesperrte Wikileaks-Konto bei PayPale gestolpert bin.

Die Macher versichern, dass nur die von den Banken verrechneten Transaktionskosten von den Spenden abgezogen werden, ansonsten sei der Service kostenlos und vertrauenswürdig.

Auf Wikileaks wird es mittlerweile als erste Wahl zum Online-Spenden angeboten, also sollte das doch auch für Antville nicht schaden. Einen Versuch ist es allemal wert:

tipit.to

Auf einer extra Story in about.antville.org hab ich alle derzeitigen Möglichkeiten verlinkt; PayPale ist noch mit dabei, aber ggf. können wir uns das in Zukunft sparen, wenn TipiT tatsächlich genutzt werden sollte.

Mittwoch, 20. Januar 2010

AntClick Is Back! (Still Alpha, Though.)

I just uploaded two archive packages to code.google.com containing an early version of AntClick 1.2, ie. the Antville codebase of the current development version, together with everything you need to run it on your computer.

Feel free (or rather: feel cordially invited) to download, unpack and start it; either by invoking start.bat on a Windows machine or ./start.sh on Linux and Mac OS X from the command line.

If you do so and something seems broken, is not working as expected or plain wrong, please leave a comment here so that we can mend it, improve it and make it better.

But please be still aware of this being software for testing purposes, only. To say it with the words of the colleagues over at Processing For Android [1]:

  • Do not use this code while operating heavy equipment.
  • Do not rely on this code for thesis or diploma work, as you will not graduate.
  • Do not use this code if you are prone to whining about incomplete software that you download for free.

Donnerstag, 7. Januar 2010

New little feature

As the spam rate at Antville.org is increasing I just added a small checkbox to the confirmation dialog when removing a member from a site.

If you tick the checkbox before clicking the “Proceed” button the members’s contributions to the site (ie. comments, images etc. of the member) will be erased before the membership is going to be deleted.

(Note: if the spammer – or troll – is not a member of your site you need to do some extra work by adding the user as member / subscriber first and then removing it with the checkbox ticked.)

Although this will not solve the general spam problem, it hopefully eases the cleaning-up for every site owner.

Please let me know what you think about this – especially, if you should experience problems with it.

Montag, 28. Dezember 2009

GKSA912

Die »Größere Kommentarspam-Attacke« auf Antville.org im Dezember 2009...

An die Tausend Kommentare gelöscht und die verwendeten User-Accounts gesperrt. (Danke an Kris, der früher auf war als ich.)

Als E-Mail-Adresse war die Domain qq.com im Spiel. Vermutlich irgendein Freemail-Provider.

Ich überlege, wie solche Fluten von Spam-Kommentaren am besten, aber vor allem einfach in den Griff zu kriegen sein könnten.

Eine Möglichkeit: Die zeitlichen Abstände der Postings überprüfen und bei zu hoher Posting-Geschwindigkeit den User prophylaktisch sperren.

Die anderen Möglichkeiten sind ja hinreichend bekannt. (Bestätigungsmail, Captcha, Honeypot, Blacklist usw.)

Die helfen allerdings auch nichts mehr, wenn Sie einmal umgangen sind. (Und früher oder später passiert das einfach.)

Eine Kombination mit dem »Flut-Check« wäre aber wohl kein Fehler.

Sie sind nicht angemeldet